logotype
  • image1 Duesseldorfer Kom(m)oedchen
  • image2 Alte Bekannte
  • image3 Simone Solga
  • image4 Netenjakob & Co.
  • image5 Opernabend
  • image6 Tommy Engel
  • image7 Hagen Rether
  • image8 Blaeck Foeoes

Freitag, 14.02.2020 - Beginn 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr, mit Pause)



Nach dem fulminanten Opernabend im März 2018 anlässlich der Einweihung des neuen Flügels folgt nun eine weitere Revue mit Highlights aus Oper und Musical, dargeboten vom Internationalen Opernstudio der Oper Köln, dem ältesten seiner Art im deutschsprachigen Raum. Zur Zeit erhalten acht hochtalentierte, fertig ausgebildete Nachwuchs-Sängerinnen und -Sänger aus aller Welt, u.a. aus Russland, den USA, Island, Korea, der Türkei und Deutschland, die Möglichkeit, unter professionellen Bedingungen neben erfahrenen Profis der Oper Köln solistisch auf der Bühne aufzutreten. Unter der fachmännischen Betreuung und in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Köln werden sie intensiv szenisch und musikalisch begleitet und auf ihre spätere Berufskarriere vorbereitet. In Salieris Oper „La scuola de‘ gelosi“ feierten die jungen Sängerinnen und Sänger in der Spielzeit 2018/19 einen grandiosen Erfolg und wurden von der lokalen und überregionalen Presse wegen ihrer musikalischen und schauspielerischen Leistungen mit Lob überschüttet.
 
Es moderiert wie beim letzten Mal Norbert Pabelick, der Vorsitzende des Vereins der Freunde der Kölner Oper, der in exzellenter Manier unterhaltsam, einfühlsam und informativ durch das Programm führt. Die musikalische Leitung, Begleitung am Flügel und szenische Realisation hat Rainer Mühlenbach, der Leiter des Kölner Opernstudios.

Eintrittspreise: Normalpreis 19,00 Euro und ermäßigt für Schüler/Studenten 15,00 Euro

ZUR KARTENBESTELLUNG